Junges Geschäft mit langer Tradition

Roggenmarkt 13

Seit 2009 finden Sie Herzen von Münsters Innenstadt – nur wenige Meter vom Prinzipalmarkt entfernt – am Roggenmarkt 13 das Geschäft von raum und form mit Inneneinrichtung für Zuhause, Büros und öffentliche Räume. Neben den nicht ohne Grund renommiertesten Designmöbelherstellern Vitra, USM und Thonet bietet raum und form auch den passenden Innenausbau, Akustik und Licht – und somit wirklich ganzheitliche Lösungen aus einer Hand.

Doch hinter unserem jungen Einrichtungsgeschäft steht eine lange Tradition: Bereits von 1962 bis 1989 präsentierte ein Geschäft „Raum und Form“ am Alten Steinweg in Münster „Internationale Möbelkollektionen für Büro, Objekt und Wohnen“. Wie damals steht hinter raum und form auch heute das Unternehmen der Familie Krüger, das seit über 65 Jahren Architektur durch anspruchsvolle Innenarchitektur ergänzt. Während die Marke Krüger heute als „GU für innen“  für komplexe Büroflächenplanungen und Begleitung von Ankermietern und Bauherren bei der Büroentwicklung  „von innen nach außen“ steht, ist raum und form am Roggenmarkt eine inspirierende Einrichtungswelt für Büro und Wohnen. Neben den Vitra-Kollektionen für Zuhause, Büros und öffentliche Räume zeigt raum und form das zeitlose Möbelbausystem von USM Haller, Möbel des finnischen Herstellers artek, Teppiche von Kasthall sowie Leuchten von Artemide, Tobias Grau und Wästberg.

Unser Geschäft am Roggenmarkt 13 wurde 2010 vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels HDE beim Wettbewerb „Stores of the year“ in der Kategorie „living“ ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Auszeichung war unter anderem die intensive Beratung und Planung, die weit mehr als nur die Auswahl von Möbeln umfasst. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz sehen wir uns der Tradition des Bauhauses verpflichtet. Wir schätzen Klassiker, begeistern uns aber ebenso für Neues. Unser Ziel sind Lösungen, die nachhaltig Bestand haben. Zu dieser Einrichtungsphilosophie passen USM und Vitra – ebenfalls ein Familienunternehmen – bestens.

Zu raum und form gehört auch das Engagement in der Design- und Kunstszene der Stadt, wie zum Beispiel Vorträge und Ausstellungen in unseren Geschäftsräumen oder 2017 bei den Skulptur Projekten 2017 im LWL-Museum und zusammen mit dem Kiepenkerlviertel in der Trafostation.